Frankfurt ist weltoffen und eine internationale Metropole. Einen wesentlichen Beitrag zum interkulturellen Verständnis leistet das Weltkulturen Museum. „Das Museum gibt Besuchern die Möglichkeit, sich auf andere Kulturen einzulassen und lädt dazu ein, gesellschaftliche Entwicklungen wie die Auswirkungen von Kolonialzeit und Migration zu verstehen“, sagt Eva Raabe, die stellvertretende Direktorin des Museums.

Das Weltkulturen Museum wurde 1904 von Frankfurter Bürgern gegründet. Die beeindruckende Sammlung umfasst rund 67.000 Exponate von allen Kontinenten. Hinzu kommt ein Bildarchiv mit 120.000 ethnografischen Fotografien und Filmen sowie eine Bibliothek mit rund 50.000 Büchern und Zeitschriften. Das zeitliche Spektrum der Ausstellungsstücke umfasst prähistorische Gegenstände, Sammlungen aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert sowie nach der Jahrtausendwende erworbene Stücke. Sie alle tragen zur Auseinandersetzung mit den Herkunftsgesellschaften bei. Im Jahr 1985 wurde das Sammeln außereuropäischer Gegenwartskunst zu einem Schwerpunkt des Museums. Hierzu gehören eindrucksvolle Werke namhafter Künstler aus Ozeanien, Südostasien, Afrika und Amerika.

Das Museum versteht sich als Ort interdisziplinärer Zusammenarbeit. Denn es werden immer wieder anhand der eigenen Sammlungen formulierte ethnologische Fragestellungen im Austausch mit Wissenschaftlern sowie mit Künstlern weiterentwickelt. So entsteht immer wieder ein spannender und zugleich ganz neuer Blick auf die Welt.

Weltkulturen Museum

Schaumainkai 29-37
60594 Frankfurt am Main
weltkulturen.museum@stadt-frankfurt.de
www.weltkulturenmuseum.de

Öffnungszeiten

Mo geschlossen
Di-So 11-18 Uhr
Mi 11-20 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene 7 euro
ermäßigt 3,50 Euro

Jeden letzten Samstag im Monat ist der Eintritt in die Ausstellung kostenfrei.

 

Service

  • Audioguide
  • Gruppenangebot
  • Museumshop

Das könnte sie auch interessieren

ALTANA MUSEUM SINCLAIR-HAUS
Die ALTANA Kulturstiftung zeigt im stiftungseigenem Museum, dem Sinclair Haus, jährlich drei bis vier Ausstellungen zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.
Details
ARCHÄOLOGISCHES MUSEUM FRANKFURT
Längst vergangene Zeiten werden im Archäologischen Museum lebendig. Funde aus 200.000 Jahren zeigen, wie Menschen einst lebten, liebten, arbeiteten, kämpften, glaubten und feierten.
Details
BIBELHAUS ERLEBNIS MUSEUM
Das Bibelhaus Erlebnis Museum öffnet seinen Gästen die ganze Spannbreite dieser Geschichte. 300 Fundstücke aus archäologischen Grabungen im Heiligen Land werfen ein ungewohntes Licht auf die biblische Welt und ihre Menschen.
Details