Kaum eine Kunstrichtung begeistert die Massen wie der Expressionismus. Und er gilt als einer seiner schillerndsten Protagonisten: Ernst Ludwig Kirchner. Nahezu jeder kennt die Bilder des Mitbegründers der einflussreichen Künstlergruppe „Brücke˝. Was allerdings nur die wenigsten wissen: Ernst Ludwig Kirchner ist ein Kind der  Region.

kirchnerhaus-nach-sanierung_small

 

Denn am 6. Mai 1880 wurde er in der Großen Bahnhofstraße 217D – heute Ludwigstraße 19 – in Aschaffenburg geboren und verbrachte dort seine ersten sechs Lebensjahre. „Ich bin am Bahnhof geboren. Das erste was ich im Leben sah, waren die fahrenden Lokomotiven und Züge, sie zeichnete ich, als ich drei Jahre alt war. Vielleicht kommt es daher, dass mich besonders die Beobachtung der Bewegung zum Schaffen anregt. Aus ihr kommt mir das gesteigerte Lebensgefühl, das der Ursprung des künstlerischen Werkes ist”, schreibt Kirchner 1930 in seinem Davoser Tagebuch.

 

 
Der Verein KirchnerHAUS Aschaffenburg hat in dem Haus, welches beide Weltkriege nahezu unbeschadet überstand, in der früheren Wohnung der Familie einen Dokumentationsraum zur Kindheit Kirchners sowie eine Präsenzbibliothek zu der Künstlergruppe „Brücke” eingerichtet. Im museumstechnisch aufgerüsteten Erdgeschoss finden  Ausstellungen mit Originalen und Vorträge statt. „Wir präsentieren zweimal im Jahr wirklich hochrangige Wechselausstellungen zum Thema Kirchner und Expressionismus. Jetzt gerade zeigen wir fünfzig besondere und teilweise noch nie gezeigte Werke Ernst Ludwig Kirchners rund um das Thema Frauen”, berichtet Dr. Brigitte Schad,  1. Vorsitzende des Vereins KirchnerHAUS.

KIRCHNERHAUS ASCHAFFENBURG

Ludwigstraße 19
63739 Aschaffenburg
Tel. (0 60 21) 58 09 25 0

zur Internetseite

Öffnungszeiten

Di, Do, Fr 14-17 Uhr
Mi 16-19 Uhr
Sa, So 11-17 Uhr

Bei Wechselausstellungen ggf. geänderte Öffnungszeiten.

Eintrittspreise

Erwachsene 5 Euro
ermäßigt 3 Euro

 

Service

  • Barrierefrei
  • Familienangebot
  • Gruppenangebot
  • Museumshop

Das könnte sie auch interessieren

ALTANA MUSEUM SINCLAIR-HAUS
Die ALTANA Kulturstiftung zeigt im stiftungseigenem Museum, dem Sinclair Haus, jährlich drei bis vier Ausstellungen zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.
Details
ARCHÄOLOGISCHES MUSEUM FRANKFURT
Längst vergangene Zeiten werden im Archäologischen Museum lebendig. Funde aus 200.000 Jahren zeigen, wie Menschen einst lebten, liebten, arbeiteten, kämpften, glaubten und feierten.
Details
BIBELHAUS ERLEBNIS MUSEUM
Das Bibelhaus Erlebnis Museum öffnet seinen Gästen die ganze Spannbreite dieser Geschichte. 300 Fundstücke aus archäologischen Grabungen im Heiligen Land werfen ein ungewohntes Licht auf die biblische Welt und ihre Menschen.
Details