Wie wurde Frankfurt zu dem, was es ist, was macht die gegenwärtige Stadt aus? Einen faszinierenden Einblick bietet die Schneekugel im Foyer des Historischen Museums. Per Knopfdruck zeigt sie die Mainmetropole in klein. Acht Künstler haben hier in insgesamt acht Modellen festgehalten, wie sie die typischen Eigenschaften der Stadt sehen.

Das neue Historische Museum zwischen Rathaus und Main ist ein Publikumsmagnet. „Wir können uns vor Anfragen für Führungen kaum retten“, sagt Museumsdirektor Dr. Jan Gerchow. Seit der Eröffnung im Oktober sind rund 30.000 Besucher gekommen. Sie alle interessieren sich für die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Stadt.

Druckwerkstatt © HMF Stefanie Kösling2Für Familien hat das Museum ganz besondere Angebote. Durch die Dauerausstellung „Frankfurt Einst?“ auf den Ebenen 1 und 2 im neuen Ausstellungshaus führt eine „Familienspur“ in der Farbe Orange. An den farbigen Stationen werden Eltern und Kinder zum ­Experimentieren eingeladen. So kann in der Themengalerie „Altstadtbilder“ an einem großen Tisch mit hölzernen Kuben, Tetraedern und Kegeln eine ­eigene Altstadt gebaut werden. An der Legetrick-Station erfahren Besucher spielerisch mehr über den Beginn der Stadt Frankfurt, und bei dem Angebot zur Frankfurter Küche kann gewogen ­werden. Experimentieren ist hier erwünscht. Das Historische Museum Frankfurt möchte allen Besucherinnen und Besuchern einen abwechslungs- und erlebnisreichen Museumsbesuch bieten. Auch beim Thema Inklusion geht das Museum neue Wege. So ist nicht nur das gesamte Quartier barrierefrei zu besichtigen, sondern es gibt zum Beispiel Tastmodelle, Führungen in Gebärdensprache und eine Audio­spur speziell für Sehbehinderte. Ab Februar 2018 gibt es eine weitere Neuerung. Dann zieht das Frankfurter Kindermuseum wieder in das Historische Museum zurück. Dort wo es 1972 eröffnet wurde, wird es als Junges Museum neu eingerichtet. Die erste Ausstellung „Wow – 45 Jahre Kindermuseum“ gibt einen Rückblick die vergangenen 45 Jahre und einen Ausblick in die Zukunft. Am 17. Februar 2018 eröffnet es als Junges Museum Frankfurt mit ­einem großen Fest neu. Der letzte Tag an der Hauptwache vor dem Umzug ist der 7. Januar 2018.
Informationen: www.junges-museum-frankfurt.de

 

Eröffnungswochenende der neuen Dauerausstellungen des Historischen Museums-Die neuen Dauerausstellungen des Historischen Museums Frankfurt ab Oktober 2017, Eröffnung des neuen Ausstellungshauses, Sonntagsprogramm am 8. Oktober 2017

Eröffnungswochenende der neuen Dauerausstellungen des Historischen Museums-Die neuen Dauerausstellungen des Historischen Museums Frankfurt ab Oktober 2017, Eröffnung des neuen Ausstellungshauses, Sonntagsprogramm am 8. Oktober 2017

HISTORISCHES MUSEUM FRANKFURT

Historisches Museum Frankfurt
Saalhof 1
60311 Frankfurt am Main
Tel. (0 69) 2 12-3 55 99

info.historisches-museum@stadt-frankfurt.de

zur Internetseite

Öffnungszeiten

Di-So 10–17 Uhr
Mi 10–21 Uhr
Mo geschlossen

Eintrittspreise

Erwachsene 8,00 Euro
ermäßigt 4 Euro
  • Gruppen ab 20 Personen: 4 € pro Person
  • Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren: Eintritt frei
  •  Öffentliche Führungen:
    Eintritt zzgl. 3 €
  • Öffentlicher Stadtgang: 6 €

Service

  • Familienangebot
  • Gruppenangebot
  • Museumshop

Das könnte sie auch interessieren

ALTANA MUSEUM SINCLAIR-HAUS
Die ALTANA Kulturstiftung zeigt im stiftungseigenem Museum, dem Sinclair Haus, jährlich drei bis vier Ausstellungen zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.
Details
ARCHÄOLOGISCHES MUSEUM FRANKFURT
Längst vergangene Zeiten werden im Archäologischen Museum lebendig. Funde aus 200.000 Jahren zeigen, wie Menschen einst lebten, liebten, arbeiteten, kämpften, glaubten und feierten.
Details
BIBELHAUS ERLEBNIS MUSEUM
Das Bibelhaus Erlebnis Museum öffnet seinen Gästen die ganze Spannbreite dieser Geschichte. 300 Fundstücke aus archäologischen Grabungen im Heiligen Land werfen ein ungewohntes Licht auf die biblische Welt und ihre Menschen.
Details